Slide Grafik im Kopf der Site
Schallschutz

Wie schon erwähnt, vereint das Doppelbodensystem, durch seinen Installationshohlraum, eine intelligente Lösung für Verkabelungen aller Art mit verschiedenen gewünschten, sowie teilweise notwendigen Funktionen für diverse Räumlichkeiten. Eine berechtigte Frage stellt sich aufgrund des Installationshohlraums allerdings sofort, nämlich die nach dem Schallschutz. Entstandene Schallwellen, die sich über die Luft ausbreiten, werden beim Doppelbodensystem als Luftschall transportiert. Schallwellen hingegen, die sich über das System selbst (Oberbelag→ Platte→ Unterkonstruktion) ausbreiten, werden als Trittschall übertragen. Eine Trittschalldämmung wird erreicht, indem zwischen der Doppelbodenplatte und der Unterkonstruktion eine Polyethylen Lage angebracht(installiert) wird. Diese Zwischenschicht führt dann zu einer Trittschallableitung. Ebenfalls großen Einfluss auf die Trittschallminderung hat die Wahl eines geeigneten Oberbelags der Doppelbodenplatte. Um das ungehinderte Ausbreiten des Luftschalls über die Unterkonstruktion zu unterbinden, werden unter die Objekte Schallabschottungen angebracht, die den Luftschall wiederum isolieren und dämmen.