Slide Grafik im Kopf der Site
Brandschutz

Bauprodukte unterliegen strengen und einheitlichen europäischen Prüfnormen, die den Brandschutz bzw. den Feuerwiderstand festlegen, dabei kennzeichnet die deutsche DIN 4102 und die europäischen DIN EN 13501-1 (Brandverhalten) bzw. DN EN 13501-2 (Feuerwiderstand) nach gleichwertigen Prüfverfahren und Prüfnormen. Hierbei wird das Brandverhalten und der Feuerwiderstand, der angibt wie lange ein Bauteil im Falle eines Brandes seine Funktionalität beibehält, in folgende Klassen unterteilt:

Brandverhalten:

  • nicht brennbare Baustoffe (A)
    • nicht brennbare Baustoffe ohne Anteile brennbarer Baustoffe (A1)
    • nicht brennbare Baustoffe mit Anteilen brennbarer Baustoffe (A2)
  • brennbare Baustoffe (B)
    • schwer entflammbare Baustoffe (B1)
    • normal entflammbare Baustoffe (B2)
    • leicht entflammbare Baustoffe (B3)

Feuerwiderstand:
  • F0: Das Bauteil erfüllt im Brandfall weniger als 30 Minuten seine Funktion
  • F30: Das Bauteil erfüllt im Brandfall mindestens 30 Minuten seine Funktion
  • F60: Das Bauteil erfüllt im Brandfall mindestens 60 Minuten seine Funktion